Archiv BHKW
Gemeindezentrum Ehningen
Nahwärme Hausham
Aktion Strom aus Bürgerhand
Sunmachine Vertrieb

Gemeindezentrum Ehningen


Seit dem April 1999 liefert das BHKW im Gemeindezentrum Strom und Wärme für Schule, Sporthalle und Schwimmbad. Das BHKW hat eine elektrische Leistung von 50 kW. Seither werden jedes Jahr rund 200.000 kWh Strom aus Kraft-Wärme-Kopplung in das Stromnetz der Liegenschaft eingespeist.

 

Bei der Planung und Bestellung des BHKW gingen wir davon aus, dass die Robert Bosch GmbH das Aggregat liefert und mit der "geballten Kraft des Konzerns" hinter der Technik steht. Wir erwarteten "zentrale" Servicierung durch Bosch in Feuerbach in einer Mischung mit dezentralen Wartungsaktivitäten durch Bosch-Dienste oder weitere Partner. Leider mussten wir erleben, dass Bosch den Geschäftsbereich Stromerzeugung völlig fallen lies. Ein Service-Vertrag mit Bosch kam nicht zustande.

 

Da fällt mir die alte Überschrift zu einem Artikel von Karl Hein, dem Stadtwerkechef und BHKW-Pionier aus Heidenheim ein: "Tüftler ohne Taten". In den 70er/80er-Jahren ging es darum, dass die BHKW-Technik in Baden-Württemberg zwar entwickelt wurde, aber nicht in die breite Anwendung vorstoßen konnte. Ende der 90er-Jahre hat sich das im Bereich der Entwicklung der Technik für kleinere BHKW-Module der 50 kW-Klasse am Beispiel BOSCH wiederholt. Wir freuen uns aber, dass die Fa. Kreth die Wartung der Anlage übernommen hat und nun eben als kleiner Betrieb über große Distanz die Probleme zu bewältigen hat, die wir meinten durch dezentrale Strukturen überwinden zu können.

Die Anlage wurde zum 01.01.2009 von der Gemeinde Ehningen übernommen.